Mareike Unting liest „Dr. Jekyll and Mr. Hyde“ (Robert Louis Stevenson)

Im ausklingenden 19. Jahrhundert ist London kein schöner Ort. Nebel wabert vom Fluss in die Stadt, die Straßen sind düster in der größten Metropole der Welt. Und da draußen treibt Mr. Hyde sein Unwesen – doch es gibt auch jemanden, der ihm das Handwerk legen will…

Wenn wir heute an die Geschichte von Dr. Jekyll und Mr. Hyde denken, haben wir meistens sofort den freundlichen Wissenschaftler im Kopf, der bei einem seiner Experimente seine dunkle Seite zum Leben erweckt, die fortan immer wieder Besitz von ihm ergreift: Mr. Hyde ist unzweifelhaft ein Teil von Dr. Jekyll, auch wenn er sich nicht nur völlig gegensätzlich benimmt, sondern sogar ganz anders aussieht. Niemand ahnt deswegen, dass Jekyll und Hyde dieselbe Person sind. Nur einer macht sich wegen Hyde große Sorgen um seinen Freund Dr. Jekyll, und das ist der Anwalt Mr. Utterson. Wie er versucht, seinen Freund zu retten, der ja in Wirklichkeit von sich selbst bedroht wird, erfährst du in der Lesung von Frau Unting. Für Zuhörerinnen und Zuhörer ab 13 Jahre. 

Veröffentlicht unter Lesungen 2016 | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Remember, remember the 11th of November… 

Ja, stimmt, eigentlich erinnert der Reim englische Kinder an den 5. November, wenn Guy Fawkes Day ist. Aber für uns ist dieses Jahr der 11. November wichtig – und es sind nicht einmal mehr sieben Wochen, bis es so weit ist.
Hast du dich schon entschieden, welches Buch du vorlesen möchtest? Welche Nebenfigur hat dich besonders beeindruckt? Wen sollen deine Zuhörer unbedingt kennenlernen?

Wenn du dich entscheidest, in diesem Jahr mitzulesen und ein Buch vorzustellen, bist du automatisch Teil unserer großen Abschlussaktion. Was die sein wird? Alles können wir natürlich noch nicht jetzt schon verraten, aber es wird etwas sein, das man nur im Herbst oder Winter machen kann, und es hat etwas mit Licht zu tun. Aber: wir machen keinen Laternenumzug.😉
Im letzten Jahr waren wir über sechzig Vorleserinnen und Vorleser. Wir hoffen, dass wir in diesem Jahr noch mehr werden, denn eins kannst du uns glauben: je mehr Leute wir bei der Aktion sind, desto mehr Spaß wird sie machen, und desto lustiger wird sie – auch für das Publikum.

Wir nehmen noch Anmeldungen für die Leseaktion entgegen. Dieses Jahr fallen die Herbstferien auch noch genau in den Meldeschluss… Da wir aber immer noch ein bisschen Zeit brauchen, um das Programm zu erstellen, brauchen wir deine Anmeldung so schnell wie möglich!🙂 Also: such dir ein Buch aus, aus dem du vorlesen möchtest, und melde dich an. Wenn du lieber zusammen mit einem Freund oder einer Freundin vorlesen willst, ist das auch kein Problem.

Werde Teil der Vorlesefamilie am GAF!

Veröffentlicht unter Countdown zum Vorlesetag 2016 | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Peter Larisch liest „Tschick“ (Wolfgang Herrndorf)

peter-larisch„Tschick“ ist einer der Romane, die wir schon bald als „modernen Klassiker“ bezeichnen werden. Der Roman hat bereits unzählige Leserinnen und Leser begeistert und ist dieses Jahr sogar als Film in die Kinos gekommen. Warum es aber wichtig ist, nicht nur auf die zwei Hauptfiguren Maik und Tschick zu schauen, erfährst du in dieser Lesung.

„Tschick“ erzählt eine beeindruckende Geschichte vom Erwachsenwerden und davon, in einem Sommer mal alles hinter sich zu lassen und einfach abzuhauen. Vor allem aber erzählt sie in erster Linie von der Freundschaft zwischen Maik und Tschick und von ihren Abenteuern. Doch da ist noch mehr – zum Beispiel nämlich Isa, das Mädchen, das die Jungen das erste Mal an einer Müllkippe treffen. Isa wirkt auf den ersten Blick abstoßend – sie hat nichts mit dem Mädchen gemeinsam, in das Maik heimlich verliebt ist. Doch Isa ist eigentlich alles Andere als abstoßend; Wolfgang Herrndorf hat mit ihr eine geheimnisvolle und sehr liebenswerte Figur geschaffen, die es verdient hat, in den Mittelpunkt gestellt zu werden, auch wenn ihr Auftritt in „Tschick“ keineswegs von langer Dauer ist. Gerade weil Isa aber so plötzlich verschwindet, wie sie anfangs auftaucht, lohnt es sich, ihre Rolle in dem Roman genauer anzusehen. Eine spannende Lesung für „Tschick“-Fans und alle, die den Roman noch nicht kennen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Arne Kassebaum liest „Panikherz“ (Benjamin von Stuckrad-Barre)

arne-kassebaumEigentlich ist er Autor und nicht Figur seiner Werke. In „Panikherz“ aber tritt Benjamin von Stuckrad-Barre ins Scheinwerferlicht und erzählt seine eigene Geschichte. Warum er es mit diesem Buch verdient, im Mittelpunkt zu stehen, erfährst du von Herrn Kassebaum.

Was weiß man eigentlich über die Autoren, deren Bücher man so liest? Meistens gar nicht so viel, und das, obwohl sie selbst oft Geschichten von sich selbst zu erzählen haben, die definitiv lesenswert sind. So erzählt Benjamin von Stuckrad-Barre in „Panikherz“ von sich selbst, seiner Jugend, seinem Fandasein und späteren Freundschaft zu Udo Lindenberg, aber auch von seinen Essstörungen und seiner Drogenkarriere. Klug, schnell, poetisch, komisch, manchmal aber auch melancholisch und traurig, immer aber vor allem ehrlich, legt Stuckrad-Barre hier sein Leben auf den Tisch. „Panikherz“ zeigt, dass hinter der coolen Fassade eines Menschen auch jemand stecken kann, der Ängste und Probleme hat, von denen niemand etwas ahnt, weil sie immer von falscher Fröhlichkeit und professionellem Gehabe verdeckt werden. Damit ist „Panikherz“ ein Buch, das sicher jeden von uns irgendwie berührt. Die Lesung wird für Zuhörerinnen und Zuhörer ab 13 Jahre empfohlen.

 

Veröffentlicht unter Lesungen 2016 | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das GAF liest wieder!

Liebe Lesebegeisterte rund ums GAF,

amsterdam03es ist wieder so weit! Auch 2016 wollen wir uns mit einer großen Aktion zum Bundesweiten Vorlesetag mit unseren Lieblingsbüchern beschäftigen. Wir wollen gemeinsam lesen, tolle Charaktere kennenlernen und vor allem dabei viel Spaß haben!
Das Thema in diesem Jahr heißt „Heute sind die Nebencharaktere die Hauptdarsteller“ – und das bedeutet, dass wir in diesem Jahr den literarischen Figuren besonders viel Aufmerksamkeit schenken wollen. Immerhin haben viele Romane neben ihren großen Heldinnen und Helden auch noch ganz viele andere tolle Charaktere zu bieten! Und wenn du schon lange gedacht hast, dass eine bestimmte Figur es wirklich mal verdient hätte, im Mittelpunkt zu stehen, dann hat unsere Aktion 2016 das perfekte Thema für dich!

Natürlich ist es auch möglich, das Thema ein bisschen anders zu interpretieren. Willst du die Biographie eines bekannten Autors vorlesen? Jemandem Aufmerksamkeit zuteil werden lassen, der sie sonst vielleicht nie bekommt? Einen vermeintlichen Außenseiter in den Mittelpunkt stellen? Dann los! Trau dich und melde deine Lesung an!

Wie in jedem Jahr wird es hier auch wieder die Ankündigungen zu den Lesungen geben, sodass du dir im Vorfeld ein gutes Bild von unserem Programm machen kannst. Das offizielle Programmheft gibt es wie immer kurz vor der Aktion – ungefähr zu der Zeit, wenn unsere Poster aufgehängt werden.

Wenn du in den letzten Jahren noch nicht dabei warst, kannst du dich auf unserer Seite „Was passiert“ darüber informieren, wie der Vorlesetag bei uns abläuft.
Neu in diesem Jahr ist aber für alle, dass es zum Abschluss eine gemeinsame Aktion von allen Vorleserinnen und Vorlesern geben soll, an der dann auch das Publikum teilnehmen wird. Was dabei genau passiert, ist noch ganz geheim – alle angemeldeten Vorleser werden aber natürlich vorher noch – ein bisschen😉 – eingeweiht!

Anmeldungen können per Anmeldebogen jederzeit erfolgen, müssen aber bis zum 01. Oktober eingegangen sein (ihr wisst ja, das Programmheft muss in den Druck).

Alle Fragen, Anregungen und Wünsche könnt ihr per E-Mail an unting@gymfred.de loswerden.

Wir freuen uns auf euch!🙂

Veröffentlicht unter Countdown zum Vorlesetag 2016 | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

In 80 Tagen um die Welt – 20 Tage sind um!

345-01Zehn weitere Tage unserer Bücherreise rund um die Welt sind um und es wird Zeit für einen neuen Zwischenstand. Inzwischen haben wir

36 Länder und 71 Städte 

auf unserer Karte. Ja, bei den Ländern machen wir ganz gute Fortschritte… aber bei den Städten müssen wir noch ganz schön was erlesen. Also nutzt das schlechte Wetter und sucht euch einen gemütlichen Leseplatz, von dem aus ihr euch durch die Welt lesen könnt. Füllt eine Lesekarte aus und reicht sie bei uns ein – Nachschub gibt es bei allen Seitenreichlerinnen.😉

Heute in zwei Monaten ist der Welttag des Buches und wir planen, an dem Tag eine Reise mit euch um die ganze Welt zu lesen. Markiert euch den 23. April also ganz dringend im Kalender und seid schon mal gespannt auf das, was wir uns da für euch ausgedacht haben.🙂 Heute verraten wir schon mal: Es wird auch Musik geben…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

In 80 Tagen um die Welt – zehn Tage sind um!

345-60In achtzig Tagen wollen wir uns um die Welt lesen, das ist das Ziel, das wir uns in diesem Jahr gesetzt haben, und wir hoffen, dass zahlreiche Mitglieder unserer Schulfamilie mitmachen und fleißig mit uns zusammen lesen und in fremde Länder reisen.

Die Seitenreichlerinnen planen außerdem schon mit viel Einsatz und großem Eifer die Veranstaltung für den Welttag des Buches. Es soll eine spektakuläre Enthüllung des Ergebnisses geben und eine kleine Weltreise an dem Tag selbst auch – dafür gibt es natürlich noch unheimlich viel zu tun…aber mehr wird jetzt noch nicht verraten!

Nach zehn Tagen ist es aber auch mal Zeit zu schauen, ob wir unseren achtzig Ländern und fünfhundert Städten schon irgendwie nähergekommen sind…

Geschafft haben wir bisher 13 Länder und 16 Städte! 

Das ist zwar schon mal richtig gut, aber da ist natürlich auch noch Luft nach oben. Gerade bei den Städten muss noch ganz schön was passieren…😉

Also lasst uns nicht im Stich und nutzt das Wochenende dazu, mal wieder ein paar gemütliche Lesestunden zu verbringen. Macht es euch mit einem Buch auf dem Sofa oder an einem anderen guten Leseplatz gemütlich und lest, lest, lest! Jedes Buch zählt!

Veröffentlicht unter Das GAF liest in 80 Tagen um die Welt, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen